Angebote für Kinder

Jedes Kind, jeder Jugendliche ist einzigartig. Aus diesem Grund sehen wir uns jeden jungen Menschen genau an und versuchen herauszufinden, was seine Persönlichkeit ausmacht und wie wir helfen können.

Unsere Angebote für Kinder:
  • Spiel- und Verhaltensbeobachtungen
  • Psychologische Testverfahren, um das Leistungsvermögen oder die Persönlichkeit besser einschätzen zu können
  • Spiel- oder gesprächstherapeutische Maßnahmen
  • Beratung und Förderung bei Kinder mit Teilleistungsstörungen

Beratung und Förderung für Kinder mit Teilleistungsstörungen

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche, die Probleme beim Lesen, Schreiben oder Rechnen haben. Oft schlagen sich diese Schwierigkeiten in sekundären Problemen nieder: Die Kinder sind entmutigt und lustlos. Die Hausaufgabensituation ist sowohl für das Kind als auch seine Eltern stressig, was die Eltern-Kind-Beziehung belastet.

Wir verstehen uns nicht als Nachhilfeinstitut, sondern wir nehmen die Schulschwierigkeiten Ihres Kindes umfassend in den Blick. So fördern wir nicht nur Ihr Kind, sondern bieten Eltern und Kind Hilfe in der belastenden Situation.

Infos

  • Beratung der Eltern(teile) durch eine psychologische oder pädagogische Fachkraft
  • Maximal 10 Einzeltermine für das Kind bei einer erfahrenen Lehrkraft, Hospitationsmöglichkeit für die Eltern(teile)
  • Beratung der Eltern(teile) durch die Lehrkraft
  • Bei Bedarf Diagnostik beim Kind (z. B. Intelligenztest)
  • Bei Bedarf zusätzliche Hilfen für Kind (z. B. Spieltherapie) oder Eltern (z. B. Entspannungsgruppe)
​​​​​​​
  • Größe: Beratung der Eltern einzeln oder gemeinsam
  • ​​​​​​​Termine: Maximal 10 Einzeltermine
  • Zielgruppe: Eltern von Kindern mit Teilleistungsstörungen

Gruppenangebote für Kinder

Folgende Gruppen werden, je nach Bedarf, von Zeit zu Zeit angeboten.
​​​​​​​Fragen Sie bei uns nach!

Soziales Kompetenztraining für Kinder

Die Fähigkeiten, Kontakte mit Gleichaltrigen zu gestalten und aufrechtzuerhalten, Wünsche, Bedürfnisse und Gefühle anderer adäquat wahrzunehmen und zu berücksichtigen, ohne dabei die eigenen zu vernachlässigen, gehören zu den wichtigsten Entwicklungsaufgaben von Kindern und Jugendlichen.

In der Gruppe schaffen wir für Kinder einen Raum, in dem sie ihre Erfahrungen erweitern und neue Fertigkeiten einüben können.

Infos

  • Größe: bis zu 8 Kinder
  • Termine: 8 bis 12 Gruppensitzungen + begleitende Einführungs- und individuelle Nachbesprechungen für die einzelnen Kinder + begleitende Elternabende
  • Zielgruppe: Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren

Gruppe für Kinder, deren Eltern sich trennen oder scheiden lassen

Für Kinder ist das Auseinandergehen der Eltern eine leidvolle Erfahrung.
Sie brauchen in dieser Situation Hilfe, Anregung und Unterstützung zum Reden und Verarbeiten, um mit den Veränderungen zurechtzukommen.

Viele Eltern sind bei Trennung und Scheidung oftmals zu sehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt, um auf die Traurigkeit, Wut, Aggressivität, Verstimmtheit, Schulprobleme, Ängste und Nöte ihrer Kinder eingehen zu können.

Infos

  • Größe: bis zu 8 Kinder
  • Termine: 8 bis 10 Gruppensitzungen + begleitende Einführungs- und individuelle Nachbesprechungen für die einzelnen Kinder + begleitende Elternabende
  • Zielgruppe: Kinder und Jugendliche aus Trennungs- und Scheidungsfamilien bis zu 14 Jahren

Kindermutmachgruppe

In unserer Kindermutmachgruppe soll schüchternen Kindern ihre eigene Kraft bewusst gemacht werden. Kinder, die wenig Selbstvertrauen haben und sich häufig unsicher und ängstlich verhalten, lernen, sich im sozialen Kontakt selbstbewusst und sozial kompetent zu zeigen. Mithilfe von verschiedenen Spielen und Übungen lernen sie, was selbstbehauptendes Verhalten ausmacht und üben dieses spielerisch ein. Mit Spaß lernen sie in der Gruppe, mit anderen in Kontakt zu kommen.

Infos

  • Größe: bis zu 8 Teilnehmerinnen
  • Termine: 8 Treffen à 60 bis 90 Minuten
  • Zielgruppe: 2 Kindergruppen für unterschiedliche Altersstufen: von 8 bis 10 Jahren und von 10 bis 12 Jahren

Entspannungsgruppe für Kinder

In der Entspannungsgruppe lernen Kinder eine der gängigen Entspannungstechniken sowie eine einfache, kindliche Methode, zur Ruhe zu kommen.

Die Kinder können zunächst durch verschiedene Bewegungsspiele nochmals ihren Bewegungsdrang stillen. Mithilfe von kurzen Konzentrationsübungen wird die Entspannungs- und Ruhephase eingeleitet. Die Kinder lernen zunächst Techniken aus der progressiven Muskelentspannung, an die sich dann eine Entspannungsgeschichte oder Phantasiereise anschließt. Nach der Ruhephase gibt es Raum für einen Erfahrungsaustausch oder eine kreative Nachbearbeitung der Geschichte.

Infos

  • Größe: bis zu 8 TeilnehmerInnen
  • Termine: 6 Treffen à 60 bis 90 Minuten statt
  • Zielgruppe: Kinder im Alter zwischen 8 und 10 Jahren
  • Sofern möglich, organisieren wir die Entspannungsgruppe für Erwachsene und für Kinder parallel, sodass auch die Erwachsenen zur Ruhe kommen

Gruppenangebote für Eltern

Wenn Sie über eine gewisse Zeit an einer Einzelberatung teilgenommen haben, wird Ihnen Ihre Beraterin oder Ihr Berater eventuell die Teilnahme an einer Elterngruppe empfehlen. Auch Sie selbst können jederzeit Ihr Interesse an Gruppengesprächen bekunden.

Wir halten die Arbeit in Gruppen für sehr hilfreich, weil jeder Mensch eine eigene Sicht der Dinge mitbringt und belastende Situationen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer so besonders gut erhellt werden können. Vorerfahrungen anderer Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Teamwork innerhalb der Gruppe, wechselseitige Rückmeldungen, das Gefühl, mit einem Anliegen nicht alleine zu sein, helfen, anstehende Herausforderungen leichter zu bewältigen. Die Gruppe stellt zudem ein lebensnahes Gesprächsumfeld dar, da wir uns auch in unserem Alltag immer in sozialen Beziehungen befinden.

Trennungs- / Scheidungsgruppe für Erwachsene

Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles, auch für die Kinder. Sie brauchen in dieser Zeit besonders viel Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen. Das ist für die meisten Eltern nicht leicht. Finanzielle Probleme, Konflikte mit dem anderen Elternteil und mehr Stress fordern Kraft, Zeit und Nerven, häufig auf Kosten der Kinder, aber genauso oft auf Kosten des eigenen Wohlbefindens. Im Seminar soll erarbeitet werden, wie Kinder eine Trennung oder Scheidung ihrer Eltern erleben und wie Sie als Mutter oder Vater ihrem Kind in dieser Lebenssituation am besten helfen können. Es wird weniger um ihre eigene Trennungsverarbeitung gehen, sondern die Bedürfnisse der Kinder stehen im Vordergrund.

… downloaden